[Durchgespielt] Illusion of Time

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Gib' deinen Senf dazu, Herr moep0r mag Senf:

8 thoughts on “[Durchgespielt] Illusion of Time

  1. (Jetzt versuche ich es übers Tablet)

    Da juckt es mich ja in den Fingern, das Modul rauszukramen und eine Runde mit dem SNES zu drehen.
    Hab das selbst übrigens nie durchgespielt xD

    1. Das schlimmste an den Dungeons war, dass man danach nicht einfach zurueck geportet wird sondern alles backtracken muss. Aber dennoch: viel Spass! :D

  2. Ich muss zugeben, dass ich das Spiel auch noch nachholen muss. Das ging total an mir vorbei. Was ich aber mal positiv hervor heben will ist die technische Komponente. Da bin ich nicht drauf gekommen und werde das mit dem Fernseher wohl bald mal ausprobieren müssen. Gerade zur SNES-Zeit habe ich rundenbasierte RPGs bevorzugt. Da macht dann auch das Lag nicht ganz so viel :)

    1. Aus genau diesem Grund spielen wir beim #FruehstuecksZock in der Regel auch immer rundenbasierte Spiele. Da ist dann auch egal, dass Screensharing ein Lag von ein paar hundert Millisekunden hat.

  3. Wenn ich so überlege, dann habe ich ganz viele Klassiker nie beendet. War damals noch zu klein und die Spiele zu schwer. Richtig verbissen war man da meist nur bei wenigen Spielen. Vielleicht sollte ich diese Titel auch mal nachholen. :)

    1. Auf jeden Fall. Manche sind zwar schlechter gealtert als andere aber eine Komplettierung ist man seinem Kindheits-Ich schon irgendwie schuldig finde ich ;D