Jog around the blog [11]: Jetzt auch mit Gehpausen

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Gib' deinen Senf dazu, Herr moep0r mag Senf:

4 thoughts on “Jog around the blog [11]: Jetzt auch mit Gehpausen

  1. Alright! Gehpausen und dann irgendwann Intervalle. Ich bin auch am überlegen, ob ich die ganz harten Steigungen evtl. auch gehen soll. Naja, mal sehen was die Kräfte so machen… ;)

    1. Also meine Devise war ja sonst immer, dass langsamer werden total okay ist solang man aber immer noch laeuft. Stehenbleiben und/oder gehen ist tabu. Auf Dauer ist es aber wahrscheinlich schon sinnvoller, alleine schon weil da verschiedene Muskelgruppen angesprochen werden und die jeweils andere Gruppe sich dann ja kurz erholen kann..

  2. Pff, gehen ist für Memmen :P Hatte soeben zwei Wochen Urlaub und war fünfmal joggen. Werd von Jahr zu Jahr schlechter :( Aber im Schnitt bin ich wohl immer noch mit 11-12 km/h unterwegs ;) War heute übrigens grad auf der 9+ km Strecke, die wir auch zusammen absolviert hatten

    1. Also solche Angeberkommentare kannst du dir auch sparen! ;D
      Die Strecke hatte mir damals aber auch ziemlich gut gefallen. Die Trinkbrunnen da am Fluss waren eine sehr nette Abwechslung. Und ich glaube wenn die Sonne nicht aus vollen Eimern strahlt, ist es sogar fuer eine Flasche wie mich schaffbar ;)
      Habe neulich auf Facebook gesehen, dass das jetzt schon 2 Jahre her ist :(