#52Games Thema 6: Deep Blue Sea

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Gib' deinen Senf dazu, Herr moep0r mag Senf:

7 thoughts on “#52Games Thema 6: Deep Blue Sea

  1. Tatsächlich war 16 ziemlich genau das Alter, in dem ich WW gespielt habe und ich war auch da schon ziemlich angetan von dem Stil. Generell mag ich diesen Cartoon-Look. Optisch ist das vielleicht sogar mein liebster Teil.
    Spielerisch bin ich dafür eher gespalten. Wenn man mal auf Inseln war, dann hat es schon Spaß gemacht, aber die Passagen auf dem Wasser waren mir dann doch zu langatmig…


    Naja, aber immer noch besser als bei Suikoden :’D

    1. Ich habe kurz vor dem Kampf gegen den Endboss dann herausgefunden, dass es ein Segel gibt, mit dem man 2x so schnell auf dem Wasser unterwegs ist. Da haette ich sicher auch die eine oder andere Stunde sparen koennen :D

  2. Ui, Wind Waker. Damals war ich auch 16, wenn ich nicht irre. Bin nämlich in dem Alter daheim ausgezogen und hatte mir vom ersten Gehalt erstmal einen Game Cube samt Wind Waker und OoT geholt. :D

    Ich finde das Spiel so toll und habe es geliebt, über das Wasser zu fahren. Nur Link und sein kleines Boot. Tolle Erinnerungen. Und dazu der gelungene Soundtrack. War schon ein prima Spiel. https://youtu.be/5J_bL2bjQ-k

  3. Ich gehörte auch zu denen, die es nicht zum Release gespielt haben. Dann aber war ich komplett überrascht – die Welt war supi und die Sache mit dem Boot ähm.. Leuenkönig fahren hat Spaß gemacht. Diese vielen Kleinigkeiten im Spiel waren großartig. Habe gar nicht bei dem Thema an Wind Waker gedacht, obwohl es so perfekt dafür ist. :)