Jog around the Blog [69]

Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Gib' deinen Senf dazu, Herr moep0r mag Senf:

4 thoughts on “Jog around the Blog [69]

  1. Ich bin auch gerade wieder am Einsteigen, mein Knie macht allerdings noch Probleme. Wobei ich nie in die Regionen kam, in denen ich eine Wasserflasche gebraucht hätte. 16 km waren meine Spitzenleistung. Das wird vermutlich auch so bleiben. Hast du dir noch höhere Ziele gesetzt? Marathon usw.?

    1. Hi Kartodis, also mein Plan ist, nächstes Jahr am Hermannslauf teilzunehmen. Das sind 31km von Detmold nach Bielefeld, hauptsächlich durch den Wald. Bisher ging es auch ohne Wasser ganz gut, meine längste Strecke waren bis jetzt 20km.

      Eines Tages werde ich sicher auch einen Marathon in Angriff nehmen, aber momentan ist da nichts konkretes in Planung. Aktuell laufe ich mehr aus der Freude am laufen selbst.

  2. Mist, ja, technische Probleme sind ärgerlich. Hatte ich übrigens seit dem Einsatz einer dedizierten Laufuhr nicht mehr. Lohnt sich vielleicht auch für dich irgendwann?

    Zum Thema trinken: Auf langen Strecken im Sommer (jenseits der 15 km) nutze ich diesen Trinkrucksack: https://www.amazon.de/Camelbak-Trinksystem-HydroBak-Graphite-62202/dp/B00EPGSKKW/ Hat mich damals 35 Euro gekostet und hat sich gelohnt.

    Für 10-15 km nehme ich mir einfach eine 0,5 Liter PET-Flasche in der Hand mit. Alles darunter geht ohne.

    Übrigens habe ich heute deine Runian-Ausgabe beim Laufen gehört… :)

    1. Ich genieße es eigentlich, die Hände frei zu haben, daher möchte ich eher keine PET Flasche mitnehmen.. Wegen dem GPS bin ich ganz froh, dass es nur eine “kurze” Strecke war, da kann ich ja auch so ganz gut abschätzen wie gut der Lauf war. Nur die Pause am Bahnübergang ist ärgerlich. Aber gut, nächstes mal wird wieder alles besser ^^