Inception and Philosophy: ein Vortrag, der eurer Hirn schmelzen wirdLesezeit etwa 1 Minuten

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Einen Kommentar zu schreiben, macht dich zu einem besseren Menschen:

6 thoughts on “Inception and Philosophy: ein Vortrag, der eurer Hirn schmelzen wird

  1. Absolut grandioser Beitrag! Danke für den Hinweis. Hab nur beiläufig auf den Playknopf gedrückt und konnte das Video einfach nicht mehr stoppen (nicht einmal, um meinen Hunger zu töten).

    1. Ging mir ganz aehnlich. Die ersten paar Minuten sind noch “ganz interessant”, aber was dann alles kommt ist einfach viel zu krass.

  2. Ich habe sowieso nicht verstanden, wieso C. Nolan nicht den Oscar für das beste Drehbuch bekam, an welches er acht Jahre(?) schrieb.

    PS: Danke fürs Video und deine The Walking Dead-Artikel! Grüße aus Stuttgart!

      1. an David Seidlers The King’s Speech. Sehr wohl auch ein guter Film, jedoch eine historische Adaption im Gegensatz zu The Inception.

        Notabene: Die anderen Nominierten waren
        Another Year von Mike Leigh
        The Fighter von Scott Silver, Paul Tamasy und Eric Johnson
        The Kids Are All Right von Lisa Cholodenko und Stuart Blumberg