Warum Super Mario 3D World meinen Traum vom Coop-Mario endgueltig zerstoerteLesezeit etwa 7 Minuten

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Einen Kommentar zu schreiben, macht dich zu einem besseren Menschen:

14 thoughts on “Warum Super Mario 3D World meinen Traum vom Coop-Mario endgueltig zerstoerte

  1. Oje, das hört sich ja nach nem ziemlichen Griff ins Klo an. Bei Mario-Spielen erwarte ich schon lange keine besonderen Innovationen mehr, aber dass dann noch nichtmal die Steckenpferde bzw. alt bewährte Mechaniken funktionieren, klingt ziemlich peinlich.

    1. Also ich habe von Freunden gehoert, dass das Spiel als Singleplayer wohl wunderbar funktioniert aber da kann ich wie gesagt nicht viel zu sagen. Natuerlich gibt es auch positive Dinge wie die Explorer-Toad-Levels, die Powerups und die Grafik, aber fuer mich wird das halt alles direkt von der Unspielbarkeit ueberschattet. Ich hoffe Mario Kart 8 wird nicht auch so ein Griff ins Klo, da soll der Battle Mode ja irgendwie auf den normalen Strecken ablaufen, was fuer mich ueberhaupt keinen Sinn macht. Aber dazu dann wohl in zwei Wochen mehr ;)

  2. Endlich jemand, der das zemlich ähnlich sieht! Wir haben’s auch zu dritt gezockt und nur geflucht. Nach der zweiten Welt haben wir zum Vergleich Mario 64 eingelegt und festgestellt, dass es nicht nur die Nostalgie ist, die das Spiel tausendmal besser macht als 3D World.

  3. Huch so ein Fazit überrascht mich. Ich selbst habe die 2D Platformer gespielt und fand sie ganz in Ordnung. Wobei Jump n’ Run nie so mein Genre war. Gerade bei Mario spielen stört mich das traditionelle “Gerutsche” auf dem Boden (die Figur läuft nach dem Loslassen der Taste noch ein, zwei Schritte weiter). Den 3D Teil werde ich trotzdem mal noch anspielen. Mal sehen wie’s wird.

  4. Habe es bislang nur zu zweit gespielt und auch nicht lange. Das Laufproblem ist mir gar nicht so aufgefallen (laufen und Koopa Panzer aufnehmen war btw immer alles auf der selben Taste :P ), aber das Problem direkt vor dem Gegner zu landen hatte ich auch permanent! Mal sehen, wenn ich mir selbst doch mal ne U anschaffe werde ich es durchzocken. Die Auswahl is ja doch nicht so riesig als das man drum rum kommt.

    1. Ja klar, laufen und Koopa anpacken macht ja auch Sinn. Aber eben nicht laufen und den Mitspieler wegschmeissen ;)
      Bei den New Smb Teilen musste man da auch immer noch ne extra Taste fuer druecken, warum nicht auch hier?

      Aber gut zu hoeren, dass auch andere Veteranen das Problem mit dem Springen haben :D

  5. Was mich in erster Linie stört ist dass Nintendo mit diesem Spiel offenbar versucht, sich von den aufwändig produzierten 3D-Marios zu entfernen. Diese sollen stattdessen mit den nun schon seit längerer Zeit stilistisch immer gleichen 2D-Teilen verschmolzen werden. Warum auch nicht, schliesslich lassen sich so Kosten sparen! Was dabei jedoch verloren geht ist einer der letzten Vertreter des 3D Jump ‘n’ Run-Genres. Welches ganz nebenbei mein Lieblingsgenre ist.

    Minimalismus eben, wie man ihn von Nintendo inzwischen gewohnt ist.

    1. Das mit dem Verschmelzen von 2D und 3D ist ein interessanter Punkt, so hatte ich das noch gar nicht gesehen. Wenn ich darueber nachdenke, scheint diese Vermuntung aber leider der Wahrheit zu entsprechen. Zum Glueck habe ich noch Mario Sunshine und Galaxy 2 vor mir ;)

      1. Vielleicht sollte ich mal einen grösseren Artikel zum Tod dieses Genres schreiben. Oder noch besser einen ganzen Podcast aufnehmen!

        1. Ja, bitte! Aber wenn’s ein Podcast wird, dann bitte nicht so arg schweizerisch, sonst verstehe ich da wieder nix von ;(

          1. Das ist natürlich ein Problen. Wenn ich auf Twitch streame und mal nicht Englisch rede, ist es tatsächlich Hochdeutsch (so gut es bei mir eben klingt ^^). Aber ein NBN-Podcast nicht auf Schweizerdeutsch? Weisst du wie komisch es sich anfühlt, mit Schweizern nicht in Dialekt zu sprechen xD

            Ob das Thema für einen Podcast reicht ist sowieso offen, da ich sehr unsicher bin ob die Anderen da viel dazu zu sagen haben…