No Wrong Way To Play: Playing Super Mario 64 without hitting the A ButtonLesezeit etwa 1 Minuten

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Einen Kommentar zu schreiben, macht dich zu einem besseren Menschen:

2 thoughts on “No Wrong Way To Play: Playing Super Mario 64 without hitting the A Button

  1. Ich liebe diese ABC-Videos (A Button Challenge)! Pannenkoek, der Erfinder der meisten dieser Strategien, ist kreativ ohne Ende. Manche Sterne erfordern geradezu absurde Umwege, nur um diesen einen Knopf nicht drücken zu müssen. Besonders gut gefällt mir Tiny Huge Island: Zunächst werden Gumbas manipuliert, eine Klippe herunterzufallen und so als Plattform zu dienen. Als zweites benutzt man den Piranha-Pflanzen-Glitch, um an 99 Münzen zu kommen. Zuletzt manipuliert man die 100ste Münze so, dass sie exakt so von einem getöteten Gegner dropt, dass sie den gewünschten Weg entlanggeht und der 100 Münzen-Stern am idealen Ort erscheint. Diesen Stern sammelt man dann ein, um sich um Haaresbreite auf eine höhere Plattform zu bringen.

    Natürlich sind solche Sachen nur als Tool Assisted Speedruns machbar ;)