Bye bye Streaming-AbosLesezeit etwa 1 Minuten

Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Einen Kommentar zu schreiben, macht dich zu einem besseren Menschen:

6 thoughts on “Bye bye Streaming-Abos

  1. Wow, ein großer und konsequenter Schritt. Respekt dafür!

    Ich selbst bin ja eh kein Netfli-Nutzer und schaue die meisten Serien auch nach wie vor per DVD/Blu-ray (und eben Prime Video). Mehr Filme würde ich ohnehin nicht schaffen, da ich unter der Woche zu spät vor den TV komme und eh nur noch eine Serienfolge drin ist. Aber mehr Filme ist ein guter Plan! Freue mich auf viele Besprechungen und Tipps :)

    Mein Ziel ist weiterhin, jeden Abend am WE, der nicht anders verplant ist, einen Film zu schauen. In den Sommermonaten war das eher schwierig (da waren Monate komplett ohne Film dabei), aber jetzt geht es wieder aufwärts.

    1. Filme laufen bei uns “mengenmäßig” noch ganz okay, ich versuche aktuell eher wieder mehr Brettspiele auf den Tisch zu bekommen.

  2. Das erinnert mich daran, mal endlich die unzähligen DVDs und Blu-Rays aus dem Regal zu holen. Trotzdem: Netflix wird rege genutzt und ist mir entsprechend den Monatsbeitrag wert. Sobald man den Account teilt, wird’s auch sehr bezahlbar.

    1. Wie gesagt, ich werde es mal ohne versuchen und dann ggf. alle paar Monate mal wieder reinschauen und nachholen. Ist ja zum Glück monatlich kündbar und es gibt ja auch kein Jahresabo, das Vergünstigungen mit sich bringt. Bisher (Tag 4) geht’s noch ganz gut!

  3. Gutes Ding, guter Vorsatz. Und wenn die DVDs durch sind, warten noch ganz schön viele gute Dinge in den öffentlichen Mediatheken. Kennst du Shelfd?

    Lächeln aus Stuttgart, Fabian

    1. Hi Fabian, danke für die seelische Unterstützung! Bisher (2 Wochen) läuft es ganz gut!

      Shelfd habe ich schon mal gehört glaube ich, bis auf den Namen fällt mir da jetzt aber nichts zu ein :D