[Durchgespielt] AntichamberLesezeit etwa 4 Minuten

Zur Info: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Bitte entschuldige nicht mehr funktionierende Links und Videos.
 
Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Einen Kommentar zu schreiben, macht dich zu einem besseren Menschen:

6 thoughts on “[Durchgespielt] Antichamber

  1. Jau, aber auch erst beim dritten Anlauf. Hatte vorher immer mal so 1-2 Stunden gespielt und dann wieder fuer laengere Zeit aufgegeben. Danach ist man natuerlich wieder komplett raus, aber wenn man sich wirklich mal ein paar Abende in Folge dran setzt, geht es eigentlich ganz gut.
    Und das Ende ist ziemlich cool ;)

  2. Vor langer, langer Zeit mal angefangen und direkt am Anfang überhaupt nicht verstanden, was das Spiel denn eigentlich von mir will (zu dumm?). Aber zumindest macht mir dieser Artikel Mut, dass ich es auch schaffen kann, wenn sogar DU es geschafft hast.
    Spaß beiseite: bin zur Zeit nebenbei noch hin und wieder am Portal 2 Solo-spielen, denke dieses gute Ding kann ich danach mal in Angriff nehmen.

    1. Ja, eben drum. Sogar ich hab es gepackt. Ganz alleine! Aber Portal 2 ist auch eine gute Vorbereitung denke ich :D

  3. Von Antichamber habe ich viel gelesen. Jedoch der immer wieder erwähnte Bezug zu The Stanley Parabel hat mich immer davon abgehalten das Spiel anzuzocken.
    Vielleicht an einem langen Winterabend wird es mich packen. Denn Portal und Monument Valley haben mir viel Spaß gemacht. Und die Optik erinnert mich an The unfinished Swan. Das hat mir auch sehr gut gefallen.