Jog around the blog [196]: Endlich wieder nach Feierabend laufenLesezeit etwa 2 Minuten

Schon gelesen?DurchgespieltAngeschautSerienmaessig

Einen Kommentar zu schreiben, macht dich zu einem besseren Menschen:

4 thoughts on “Jog around the blog [196]: Endlich wieder nach Feierabend laufen

  1. Super, dass du weiterhin so gut dabei bist. Und nun ist das Wetter ja auch großartig: eben das perfekte Laufwetter! :)

    Ich bin frustrierter denn je, da der Fuß immer mehr schmerzt. Nächste Woche noch einmal im KH zur Abklärung, ob OP helfen kann. Habe so das dumpfe Gefühl, dass ich dieses Jahr gar nicht mehr laufen werde. Und das ist dann vermutlich noch das kleinste Übel. Naja. Werde mich jetzt am Radfahren versuchen. Ist aber halt nicht das gleiche (zumal ich auch kein Sportrad habe).

    Meine Apps schimpfen mich schon immer, dass ich mein Jahresziel wohl nicht mehr erreichen werde. Das ist sooo traurig! :(

    Sorry fürs Auskotzen hier… ;)

    1. Ohje, gar das ganze Jahr nicht mehr laufen zu können klingt echt mies. Gerade, wo es ja eigentlich echt gut lief in letzter Zeit. Da bin ich umso mehr froh, dass sich mein Knie dann doch relativ schnell wieder erholt hat. Wenn du jetzt mit dem Rad erstmal Ausgleich hast, ist das ja auch immerhin etwas. Ich kann mir aber vorstellen, dass das Laufen dann vllt gar nicht mehr so reizvoll ist, wenn du die Strecken eigentlich schon kennst und plötzlich wieder so langsam unterwegs bist? Bleib dem Laufen bitte treu! :D

      >Sorry fürs Auskotzen hier… ;)
      Jeder Kommentar ist ein guter Kommentar ;)

  2. Sehr gute Zeit! Bin jetzt endlich auch wieder ambitionierter dabei. Ziel für mich ist, dass ich wieder auf 15km/h auf Kurzstrecke (5km) komme. Als wir zusammen joggen waren, war ich etwa auf 17km/h :) Aktuell hätte ich wohl Mühe, mit dir mitzuhalten ;)

    1. Ich glaube bis ich einen Marathon gelaufen bin, werde ich weiterhin auf Ausdauer trainieren. Geschwindigkeit ist zwar auch cool, aber ich genieße es zu sehr, hier stundenlang durch den Wald zu laufen :D

      17km/h sind aber auch echt eine Ansage, ich glaube das würde ich nichtmal auf 2 Kilometern halten können! Aber wenn du jetzt so viel unter dem Stand von damals bist, sollten wir uns vielleicht demnächst nochmal wieder treffen, dann wird es für mich nicht ganz so blamabel ;)